Ticketververkauf

Der Vorverkauf der Tickets für den Handball-Kracher SC DHfK Leipzig (1.HBL) gegen den HC Elbflorenz Dresden (2.HBL) startet am Montag, den 8. Juli 2024. Die Tickets gibt´s zum VK von 10 Euro bei DierBooks am Waldheimer Obermarkt. Die die Kartenanzahl begrenzt ist, gibt es pro Person max. 4 Tickets. (freie Platzwahl, kein Sitzplatzanspruch).

Hinweis zu den Parkmöglichkeiten: keine Park- und Wendemöglichkeiten an der Stadtsporthalle. Der Parkplatz ist gesperrt! Bitte die Parkplätze Augustinerplatz, Busbahnhof oder An der Zschopau nutzen!

Traurige Nachricht

Am Wochenende erreichte uns die Nachricht, dass unser ehemaliger Handballspieler René Andrä an seiner langjährigen schweren Krankheit am 4. Mai 2024 verstorben ist. Wir trauern mit seinen Angehörigen.
René kam Mitte der 2000er Jahre von Leisnig nach Waldheim und feierte mit der 1. Männermannschaft 2009 seinen größten sportlichen Erfolg, den Aufstieg in die damalige Oberliga.

Das war die Saison 2023/24.

Die aktuelle Handballsaison ist vorbei und die VfL-Teams konnten mit durchaus respektablen Ergebnissen aufwarten. 

  • Bezirksliga 1.Männer: Unzählige Verletzungen zwang Trainer Friedrich immer wieder zu Personalumstellungen und Hilfen aus der 2. Mannschaft. Am Ende kam dann doch noch ein respektabler 7. Platz raus.
  • Kreisliga 2.Männer: In Summe stimmte die Leistung durchaus, um oben mitmischen zu können. Für den Titel hat es knapp nicht gereicht, weil auch ein zwei vermeidbare Niederlagen zu Buche schlugen. Der Vizemeisterschaft ist aber durchaus verdient, auch weil im letzten Spiel gegen Glesien gezeigt wurde, wozu das Team in der Lage ist.
  • Bezirksklasse Frauen: Nachdem die Frauen im letzten Jahr "nur" Vizemeister geworden sind, holten sie jetzt sogar ungeschlagen die Meisterschaft nach Waldheim. Den ärgsten Kontrahenten um den Titel aus Zwenkau konnten die Seeger-Schützlinge sogar in beiden Partien deutlich bezwingen.
  • Bezirksliga mJA: Fast die gesamte Saison war der Kader recht dünn besetzt, so dass es zum Teil mächtig an die Substanz ging. Das am Ende noch ein 5. Platz rausgesprungen ist, kann als Erfolg für die Kotte-Sieben bezeichnet werden.
  • Bezirksliga wJB: Die Mannschaft um das Trainergespann Kotte/Becker hat sich positiv weiterentwickelt und kann sich in der Endabrechnung über den 4. Platz berechtigt freuen.
  • Kreisliga gJD: Als sogenannter jüngerer Jahrgang hingen die Trauen einfach viel zu hoch, was sowohl in der Vorrunde, als auch der Playoff-Runde deutlich wurde. Gekämpft haben die Müller-Kinder aber immer und haben sich nicht entmutigen lassen.
  • Kreisliga gJE: Hier holten die Köhler-Schützlinge am Ende noch den 3. Platz und konnten sich über die Bronzemedaille mächtig freuen.

Das war die Saison 2023/24.

Die aktuelle Handballsaison ist vorbei und die VfL-Teams konnten mit durchaus respektablen Ergebnissen aufwarten. 

  • Bezirksliga 1.Männer: Unzählige Verletzungen zwang Trainer Friedrich immer wieder zu Personalumstellungen und Hilfen aus der 2. Mannschaft. Am Ende kam dann doch noch ein respektabler 7. Platz raus.
  • Kreisliga 2.Männer: In Summe stimmte die Leistung durchaus, um oben mitmischen zu können. Für den Titel hat es knapp nicht gereicht, weil auch ein zwei vermeidbare Niederlagen zu Buche schlugen. Der Vizemeisterschaft ist aber durchaus verdient, auch weil im letzten Spiel gegen Glesien gezeigt wurde, wozu das Team in der Lage ist.
  • Bezirksklasse Frauen: Nachdem die Frauen im letzten Jahr "nur" Vizemeister geworden sind, holten sie jetzt sogar ungeschlagen die Meisterschaft nach Waldheim. Den ärgsten Kontrahenten um den Titel aus Zwenkau konnten die Seeger-Schützlinge sogar in beiden Partien deutlich bezwingen.
  • Bezirksliga mJA: Fast die gesamte Saison war der Kader recht dünn besetzt, so dass es zum Teil mächtig an die Substanz ging. Das am Ende noch ein 5. Platz rausgesprungen ist, kann als Erfolg für die Kotte-Sieben bezeichnet werden.
  • Bezirksliga wJB: Die Mannschaft um das Trainergespann Kotte/Becker hat sich positiv weiterentwickelt und kann sich in der Endabrechnung über den 4. Platz berechtigt freuen.
  • Kreisliga gJD: Als sogenannter jüngerer Jahrgang hingen die Trauen einfach viel zu hoch, was sowohl in der Vorrunde, als auch der Playoff-Runde deutlich wurde. Gekämpft haben die Müller-Kinder aber immer und haben sich nicht entmutigen lassen.
  • Kreisliga gJE: Hier holten die Köhler-Schützlinge am Ende noch den 3. Platz und konnten sich über die Bronzemedaille mächtig freuen.


Das war die Saison 2023/24.

Die aktuelle Handballsaison ist vorbei und die VfL-Teams konnten mit durchaus respektablen Ergebnissen aufwarten. 

  • Bezirksliga 1.Männer: Unzählige Verletzungen zwang Trainer Friedrich immer wieder zu Personalumstellungen und Hilfen aus der 2. Mannschaft. Am Ende kam dann doch noch ein respektabler 7. Platz raus.
  • Kreisliga 2.Männer: In Summe stimmte die Leistung durchaus, um oben mitmischen zu können. Für den Titel hat es knapp nicht gereicht, weil auch ein zwei vermeidbare Niederlagen zu Buche schlugen. Der Vizemeisterschaft ist aber durchaus verdient, auch weil im letzten Spiel gegen Glesien gezeigt wurde, wozu das Team in der Lage ist.
  • Bezirksklasse Frauen: Nachdem die Frauen im letzten Jahr "nur" Vizemeister geworden sind, holten sie jetzt sogar ungeschlagen die Meisterschaft nach Waldheim. Den ärgsten Kontrahenten um den Titel aus Zwenkau konnten die Seeger-Schützlinge sogar in beiden Partien deutlich bezwingen.
  • Bezirksliga mJA: Fast die gesamte Saison war der Kader recht dünn besetzt, so dass es zum Teil mächtig an die Substanz ging. Das am Ende noch ein 5. Platz rausgesprungen ist, kann als Erfolg für die Kotte-Sieben bezeichnet werden.
  • Bezirksliga wJB: Die Mannschaft um das Trainergespann Kotte/Becker hat sich positiv weiterentwickelt und kann sich in der Endabrechnung über den 4. Platz berechtigt freuen.
  • Kreisliga gJD: Als sogenannter jüngerer Jahrgang hingen die Trauen einfach viel zu hoch, was sowohl in der Vorrunde, als auch der Playoff-Runde deutlich wurde. Gekämpft haben die Müller-Kinder aber immer und haben sich nicht entmutigen lassen.
  • Kreisliga gJE: Hier holten die Köhler-Schützlinge am Ende noch den 3. Platz und konnten sich über die Bronzemedaille mächtig freuen.


Richzenhainer Fußballfest

Seit vielen Jahren mischen die Handballer vom VfL beim Freizeitfußball-Turnier zum 1. Mai bei Aufbau Waldheim mit. So auch in diesem Jahr, wo die Handballer u. a. bei den Beer Busters, FKT Waldheim, Traktor Lauschka und der Partyscheune Findewirth aufliefen. Neu war hingegen, dass eine reine Handball-Truppe (Ballertdasdarein) mitspielte, gleich auf dem 6. Platz einkam und sogar dem Turniersieger FC Schloßklause ein 0:0 abtrotzte.

Saisonvorschau 2024/25

Der VfL geht mit insgesamt sieben Mannschaften in die Saison 2024/25.
1. Männer: Regionsoberliga Leipzig
2. Männer: Regionsklasse Leipzig
Frauen: Regionsliga Leipzig
mJA: Regionsoberliga Leipzig
wJA: Regionsoberliga Leipzig
gJD: Regionsoberliga Chemnitz
gJE: Regionsoberliga Chemnitz
Zur Erklärung: Regionsoberliga = Bezirksliga), Regionsliga = Bezirksklasse, Regionsklasse = Kreisliga

Auch das gehört dazu.

Der VfL hat die Februarpause genutzt, um von mehreren Sponsoren die Werbebanden in der Stadtsporthalle zu erneuern. Danke an die fleißigen Helfer und Hallenwart Heiko Nissel. Jetzt ist wieder alles chic. Übrigens: ein paar freie Plätze stehen interessierten Sponsoren noch zur Verfügung! Interesse? [email protected]

Nachwuchsaktion

Der Spielfeldverkauf zu Gunsten des Waldheimer Nachwuchs-Handballs ist wieder am Start. Wer also gern mit dem Kauf symbolisch ein oder mehrerer Teile des VfL-Spielfeldes für die Saison 2023/24 die Waldheimer Handball-Gemeinde unterstützen möchte, hier alle Infos dazu.

Glückliche Kinder

Gleich zu Beginn des Jahres hat der VfL die kleinsten Nachwuchshandballer der Kindermannschaften (gJF, gJE, gJD) mit neuen Shirts und Trainingsjacken ausgestattet. Und die Freude war groß! Ohne die großzügige Unterstützung durch Terraform Grimma und die Sparkasse Döbeln wäre das so nicht möglich gewesen. Ganz lieben Dank für die Unterstützung.

Mitgliederversammlung

Am 12. Januar trafen sich die VfLer zur Mitgliederversammlung in Albi´s Petrol Corner Part2, um sich über die Vorstandsarbeit der letzten zwei Jahre informieren zu lassen, aber auch um eine neue Beitrags- und Finanzordnung (unter Verein/Dokumente) zu beschließen. Es ging aber auch darum, wie der VfL sein 70jähriges Jubiläum in diesem Jahr feiern will. Dem Konzept, was Matthias Poch vorgelegt hatte, wurde fast einstimmig zugestimmt. Demnach wird es im August (genauer Termin folgt) ein Festwochenende mit Nachwuchsspielen und -turnieren sowie ein Freundestreffen aller ehemaliger VfL-Handballer geben. Höhepunkt soll ein Spiel zweier hochkarätiger Teams in der Stadtsporthalle sein. Hierzu laufen die Verhandlungen bereits.

Jeron Busch zum U16-Nationamannschaft- Lehrgang berufen

Der Waldheimer Jeron Busch, der unter Heinz Köhler beim VfL Waldheim 54 das Handball-ABC erlernte, und sich nun bei der SC DHfK Leipzig weiterentwickeln soll, hat vom U16-Bundestrainer Emir Kurtagic eine Einladung zum Lehrgang der Nationalmannschaft erhalten. Dieser fand vom 2.-5. Januar in Bad Blankenburg statt. Mehr im Döbelner Anzeiger vom 19. Januar.


Veolia neuer Hauptsponsor bei VfL

Mit Veolia konnte der VfL für die Jahre 2024 und 2025 eine Sponsor-partnerschaft abschließen, die u. a. Trikot- und Bandenwerbung beinhaltet. Damit begrüßen wir einen bekannten Sponsor, der schon in der Vergangenheit beim VfL als Sponsor auftrat.

Zu den Spielberichten: hier.

Melzers zu Gast beim VfL

Anlässlich des 101. Geburtstags von Werner Melzer weilten Sohn Hans-Peter und dessen Frau Petra, in Waldheim. Ganz klar, dass da auch ein Besuch in der Werner-Melzer-Stadtsporthalle auf dem Plan stand samt fachsimpeln mit vielen ehemaligen Weggefährten. Ex-DDR-Oberligaspieler Hans-Peter kam natürlich nicht mit leeren Händen - hatte einen alten Pokal aus Werners Nachlass von einem lange zurückliegenden Handballturnier in Miltiz im Gepäck, der jetzt seinen Platz im Pokalschrank hat.   

150 Jahre Fa. Langner

Die Waldheimer Firma Langner beging am 29. September ihr 150-jähriges Betriebs-jubiläum. Bereits in 6. Generation ist das Unternehmen als Klempner- und Sanitärfachbetrieb in der Zschopaustadt ansässig. Wir gratulieren ganz herzlich unserem langjährigen Sponsor und wünschen weiterhin viel Erfolg. Auf dem Foto: Philipp, Christoph und Andre Langner (von links). Foto: Robin Pausch

Danke an die Sparkasse und Medic Plus

In die neue Leipziger Bezirksligasaison konnte die männliche A-Jugend des VfL mit einem neuen Trikotsatz starten. Gesponsert von der Sparkasse Döbeln und MedicPlus Riesa.

Danke an die Sparkasse

Nachdem die Mädchen der weiblichen B-Jugend im letzten Jahr einen neuen Trikotsatz von der Sparkasse erhalten haben, gab´s in diesem Jahr neue Sporttaschen. Das VfL-Team spielt in der Bezirksliga Leipzig.

Glückwunsch: Joker für Renate

Renate Friedrich hat beim VfL Waldheim 54 nicht nur selbst Handball gespielt. Sie kümmert sich auch um den Nachwuchs. Das ist aber noch nicht alles, denn sie ist auch im Kampfgericht und als Nachwuchsleiterin für den VfL tätig. Dafür erhielt sie nun den "Joker im Ehrenamt" durch Sachsens Sportminister Armin Schuster (CDU). Mehr lest ihr hier.

Derbysieger im Männer-Pokal


Für schwache Nerven war die Partie der gastgebenden HSG Neudorf/Döbeln II gegen die Friedrich-Schützlinge nichts. Der VfL, der in der ersten Hälfte (14:10) deutlich hinten lag und auch im zweiten Durchgang sehr viel Mühe hatte, konnte sich dann doch noch nach 60 Minuten zum 23:23, und damit in die 2 x 5 min. Verlängerung, retten. Auch der erste Teil der Extraspielzeit endete 25:25, ehe der VfL in den letzten fünf Minuten doch wohl die zweite Luft bekam und noch deutlich mit 29:26 gewinnen konnte. Spielverlauf und Torschützen hier.

Das war der Eichberglauf 2023


Wettertechnisch stand die die 41. Auflage des Waldheimer Eichberglaufes am 5. August alles andere als auf trockenen Füßen. Doch eine Stunde vorm Start hörte der Regen auf und sollte auch in der gesamten Veranstaltungszeit nicht wieder einsetzen. Alle an der Organisation beteiligten Helfer konnten aufatmen und insgesamt 117 Läufer auf die vier verschiedenen Strecken schicken. Vom VfL traute sich einzig Jens Greulich auf die 14-km-Strecke, alle anderen bevorzugten die 5-km-Distanz. Bei den Bambinis gingen drei, bei den Nordic Walkern ein VfLer auf die Strecke.
Alle Ergebnisse hier.

Happy Birthday


Eine wahre VfL- Legende hat am 26. Juli seinen 75. Geburtstag gefeiert. Wir gratulieren Trainerfuchs Heinz Köhler ganz herzlich. Im Namen des Vorstandes stattete VfL-Vize René Schuricht unserem Heinz einen kurzen Besuch ab und überreichte eine kleine Aufmerksamkeit. Lieber Heinz, vielen Dank für deinen großen Einsatz um den Handball in unserer Zschopaustadt und den enormen Zeitaufwand in den vielen Jahrzehnten! Egal ob Grundschulkinder, A- Jugend oder Männer... egal ob montags, mittwochs oder freitags... egal ob Kreis-, Bezirks- oder Sachsenliga... du warst immer für unsere Kinder und Männer da. Mit lautstarken Anweisungen, klaren Regeln und stets ehrlicher Meinung, hast du dir unseren größten Respekt und Dank mehr als verdient. Wir wünschen dir noch viel Erfolg in der Anfang September starteten neuen Saison 23/ 24. 

VfL beim Festumzug dabei

Beim großen Festumzug anlässlich der 825-Jahrfeier Waldheims (Sonntag, 9. Juli 2023), präsentierte sich der VfL mit einem echt toll geschmückten Kleintransporter der Dachdeckerfirma Heiko Heller und vielen Handballern zwischen 5 und 76 Jahren. Leider konnten nicht alle beim VfL-Wagen dabei sein, weil einige schon im Urlaub weilten oder schlicht bei vielen anderen Umzugsbildern dabei waren. Aber das ging ja wohl allen Vereinen so. Jedenfalls hat es allen mächtig Spaß gemacht, auch wenn die Umzugsteilnehmer und Zuschauer bei weit über 30 Grad "gegrillt" wurden.
Hier geht´s zur Bildergalerie.


Neues Kreuzfelsen-Kreuz steht

Am 22. Dezember 2022 trafen sich sechs Teams zum vom VfL und Aufbau organisierten Benefiz-Turnier in der Waldheimer Stadtsporthalle. Mit insgesamt 3.575 Euro, davon 1.000 Euro von Sponsor P&W Bau GmbH, wurde das Ziel, Geld für die Erneuerung des Kreuzfelsen-Kreuzes einzuspielen, erreicht. Seit 7. Juni 2023 steht es nun, hergestellt und montiert von der Tischlerei Wolff, auf dem Kreuzfelsen. Mehr dazu unter News.  

Trainerlizenzfortbildung in Döbeln

Vom 2.-3. Juni trafen sich insgesamt über 20 Handballtrainer der Region, mit Renate Friedrich, Nicole Natzschka und Matthias Poch auch drei vom VfL, zur C/B-Lizenzfortbildung in Döbeln. An beiden Tagen wurde in Theorie und Praxis über elf Stunden intensiv gearbeitet. Die Referenten Böhme, Fischer und Hofmann vermittelten dabei die neusten Erkenntnisse mit Schwerpunkten Kinetik und Sportpsychologie. Vielen Dank an dieser Stelle an den HVS, die wirklich guten Referenten und für eine perfekte Organisation durch Steffen Händler von der HSG Neudorf/Döbeln.

VfL-Maskottchen "Werni" mittendrin

Zur Maskottchen-Olympiade des Kreissportbundes Mittelsachsen (KSB) sind zum Kindertag verschiedene Maskottchen gegeneinander angetreten. Die zahlreichen Kinder im Publikum fieberten u.a. mit dem KSB Wolf Fredi, dem RB Leipzig Maskottchen Bulli und dem Maskottchen "Werni" des VfL Waldheim 54 in Mittweida. Mehr lesen unter News.

Echt cool - VfLer als Einlaufkinder bei der DHfK

Einmal zusammen mit den echten Stars des SC DHfK Leipzig zu einem Heimspiel in der Handball-Bundesliga Hand in Hand direkt vor Spielbeginn in die QUARTERBACK Immobilien ARENA Leipzig einlaufen, während tausende Fans leidenschaftlich anfeuern? Dieser Traum ging am Sonntag (7.5.) für die Mädchen und Jungs der VfL-E-Jugend in Erfüllung. Die Begeisterung war natürlich riesig. Und als Extra gab´s auch noch von DHfK-Sponsor "Allianz" einen Trikotsatz oberdrauf. Für alle, auch die mitgereisten Eltern, ein tolles Erlebnis. Dank an unser Freunde aus Leipzig.

Bildergalerie

Weit über 300  historischen Aufnahmen von allen möglichen VfL-/Lok-Mannschaften unter Historie zu begutachten. Gibt ganz gewiss viel zu entdecken und auch einiges zu schmunzeln. Schaut rein, es lohnt sich.
Klick hier für die Farbfotos und hier für die Schwarz-Weiß-Bilder.

Unser Wohnzimmer

Die Stadtsporthalle Waldheim, deren Neubau die Stadt Waldheim ohne Fördermittel stemmte, wurde nach rund einem Jahr Bauzeit am 28./29. April 2000 eingeweiht und ist seitdem die Heimspielstätte der Waldheimer Handballfamilie. Die Maße des Spielfeldes entsprechen internationalem Standard, der Zugang zur Halle ist barrierefrei und sie ist für rund 600 Zuschauer ausgelegt. Seit Oktober 2010 trägt Sie den Namen der Waldheimer Handball-Legende, Werner Melzer.